Lebende Bilder
 Lebende Bilder

                             Das "HK-Syndrom"

Unsere Philosophie besteht schlicht und einfach darin, jedes Gemälde auf seine eigene Art leben zu lassen. 

Unsere Vision

Du führst ein Gespräch. Dein Gegenüber ist dabei niemals statisch, also ohne Bewegung. Und genau das soll ein HK für sein Gegenüber sein.

 

Es soll leben. 

Licht- und Betrachtungswinkel müssen Einfluss auf unsere Bilder nehmen. Spezielle Materialien und Mischungen mussten also her. Nach langem Suchen wurden wir schließlich in einer kleinen Manufaktur in Miami fündig. Durch diese mittlerweise familiäre Zusammenarbeit ist es uns seitdem möglich, unsere Bilder mit dem "HK- Syndrom"

(so bezeichnet von Missy K. Bonanza), auszustatten.

 

Kurzum: Wenn du dich bewegst, reagiert das HK. Versteh uns nicht falsch. Es bleibt dasselbe. Nur eben mit Syndrom.  

Druckversion Druckversion | Sitemap
designed by nock-nock.de

Anrufen

E-Mail